Birgit Brandis

Birgit Brandis (1976* Heidelberg) studied art with Gustav Kluge at State Academy of Fine Arts Karlsruhe, with whom she took the master class in 2003. She has been endowed the Print Award of the Griffelkunstvereinigung. She is artistic director of the graphic workshop at HFBK Hamburg. Birgit Brandis lives and works in Hamburg.

Solo Exhibitions

 

2020    Herbarium, Galerie Oel-Früh, Hamburg
SUBSUR, Maybaum Gallery San Francisco USA
2018    SUBSUR, Galerie Zimmermann Mannheim
2016    Es war das Blau, Kunstverein Ulm (K)
2015    Papierstücke, Galerie Thron Reutlingen (K)
2014    Birgit Brandis, Eröffnungsausstellung Oel-Früh Cabinet Hamburg

2012    Strata, Galerie Levy Hamburg
2011    Diskrete Faltungen, Galerie Peter Zimmermann Mannheim
Kleinode, Galerie in der Stadtscheune Griffelkunst Otterndorf (K)
2010    bilateria, Westwerk Hamburg mit Kathrin Haaßengier
Millefeuilles, Galerie Peter Zimmermann Mannheim
2009    schillerized, artagents gallery Hamburg
2006    Malereinstallation, Kunstraum Kleinhüningen Basel

 

Selected Group Exhibitions

2020    Kunst am Strom, Museum Ulm
Kunst am Strom, Schallaburg, Wien
2019    Art Miami, Maybaum Gallery San Francisco
2018    Art Miami, Maybaum Gallery San Francisco
Seattle art fair, Maybaum Gallery, San Francisco
Klirrfaktor im Brillanzbereich, m. Kathrin Haassengier, Galerie in der Stadtscheune         Otterndorf
DUKDUK…Relations & Cooperations / B. Brandis u.v.a., Kunstverein 2025, Hamburg
2017    Grafik 2017, Kunstverein Pforzheim
Unter Druck, Schlumper Galerie, Hamburg
Künstlerbücher für Alles, Weserburg Museum für moderne Kunst Bremen (K)
Der Mensch muß unter die Leute, Galerie Braeuning Contemporary/Galerie Oelfrüh     Hamburg
Westsüd, Galerie Knecht und Burster Karlsruhe (K)
2016    Kleine Gesellschaft für Abstrakte, Kleine Gesellschaft Hamburg
Birgit Brandis, Oelfrüh Schauraum Teil V
Internationaler Neujahrsempfang im Salon des Hauses Seepferdchen, Oel-Früh, Residenz / Haus Seepferdchen
2015    Kunst am Bau Projekt, facebook Zentrale Hamburg
Birgit Brandis/ Susanne Hopmann, Oelfrüh Residenz Hamburg
Velada Remix, Austauschprogramm mit Künstlern aus Venezuela und Hamburg
Cover, Selekta Studio 1
Super-B, Galerie Monarc Hamburg
2014    Die Welt ist Gans: Von A-Z, Galerie Melike Bilir Hamburg
Petersburger Salon, Blau – Zimmer für Kunst und andere Hamburg
outdoor, Galerie der Schlumper Hamburg
Nominierte Horst-Janssen Preis, Horst Janssen- Museum Oldenburg
2013    all dimensions in meter, Galerie Feinkunst Krüger
beyond grey, Künstlerhaus Sootbörn
mystique, Gruppenausstellung Magdeburg
8 Jahre, V8 Plattform für Kunst Karlsruhe
Betriebsausflug, 300 Hamburger Künstler in Leipzig
2011    shifting the everyday, Galerie Levy Berlin
Agora Inner Circle – Outer Space, Frappant Viktoria Kaserne Hamburg
2010    Preisträger-Ausstellung des Griffelkunstpreises, Griffelkunst Hamburg
druckreif, Kunsthaus Hamburg (K)
weessen, the forgotten bar project
Ayran & Yoga the 1st Berlin Kreuzberg Biennale 2010, forgotten bar Berlin
Da Hood, Gängeviertel Hamburg
2009    Index 09, Kunsthaus Hamburg
Sulla Soglia, Bühnen-Installation im Palazzo della cultura Brescia/Italien
Förderfläche Contemporary Fine Art Ruhr, Zeche Zollverein Essen
Fettdecke, Ateliergemeinschaft Beerenweg in Hamburg
Skamover, Abschlussausstellung Skam Hamburg
2008    auch Peter hat so’ne stille drin, Bernstorff-Studios Hamburg
Abflug, Bernstorff-Studios Hamburg
2007    Susanne Ackermann/ Birgit Brandis/ Veronika Rettich, 14-1 Galerie Stuttgart
2006    not for storage, V8 Plattform Karlsruhe mit Daniel Wogenstein
2004    Zeitgleich, Künstlerhaus BBK Karlsruhe (K)
Kunst am Bau Projekt, Werner-von-Siemens-Schule Karlsruhe
Punktgenau, Filzfabrik Hess Speyer
Graduiertenausstellung, Kunstakademie Karlsruhe
2003    TOP 03, Kunsthalle Baden-Baden (K)