Olaf Kreinsen, Lago Silenzioso

Olaf Kreinsen, Lago Silenzioso, 2012

Still und zähflüssig wie Tinte ruht der See. Nebel lösen die Konturen in der Ferne auf, Unschärfen lassen Stege und Aussichtspunkte verschwimmen. Olaf Kreisens Gardasee ist nicht das sommerliche Urlaubsparadies für Wassersporttouristen. Die schwere Stille der schwarzweißen Aufnahmen, die Einsamkeit von Stegen und Aussichtsplattformen erinnert an Hesses Gedicht – Seltsam, im Nebel zu wandern! /Einsam ist jeder Busch und Stein… Die atmosphärisch dichten Fotografien verbinden die Ruhe und das auf-sich-selbst-zurückgeworfen sein der Abgeschiedenheit des Nebels mit dem Unbestimmten der Situation, in der Grenzen und Orte sich auflösen und die Bezugspunkte entgleiten.

Die Ausstellung

Olaf Kreinsen: Lago Silenzioso

wird am 5., 6. und 8. September 2013 im Kolbenhof in der Friedensallee 128 in Hamburg zu sehen sein.

Eröffnung: Donnerstag, 5. September, 18 Uhr

Olaf Kreinsen Lago Silenzioso 024_1Olaf Kreinsen Lago Silenzioso -2 01
Olaf Kreinsen - Lago Silenzioso 06

Olaf Kreinsen - Lago Silenzioso 06

Olaf Kreinsen - Lago Silenzioso 30

Olaf Kreinsen - Lago Silenzioso 30

Olaf Kreinsen - Lago Silenzioso 116

Olaf Kreinsen - Lago Silenzioso 116

Der Ausstellungstext zum Download: Interimsgalerie Hamburg Ausstellungstext Olaf Kreinsen 2013