Richard Schur

Richard Schur, Wandmalerei 2013 - Privatsammlung Deutschland

 

Richard Schur (*1971 in München) besuchte von 1993 bis 2000 die Akademie der Bildenden Künste in München, wo er als Meisterschüler von Jerry Zeniuk sein Diplom absolvierte und anschließend als dessen Künstlerischer Assistent von 2002 bis 2008 tätig war. Unterbrochen von zahlreichen Auslandsaufenthalten lebt und arbeitet Richard Schur derzeit in München.

 

Richard Schur, Silver Suns II, 2015

 

 

Richard Schur, Venus, 2012

Richard Schur, Noon, 2012

Richard Schur, Noir, Study 2013

 

Richard Schur, Fiction, 2015

 

Richard Schur, Etude, 2014

 

Preise und Stipendien
2014
ISCP, International Studio & Curatorial Program, New York
2009
Residency CCA Andraxt, Spanien
2008
„Cite-Stipendium“, Paris, Bayerisches Staatsministeriums für Wissenschaft,
Forschung und Kunst
2007
Projektförderung der Erwin und Gisela von Steiner Stiftung
2006
USA-Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst
2005
Bayerischer Kunstförderpreis
2004
Kunst-am-Bau-Preis der Stadt Erding
Atelierförderung der Bayerischen Staatsregierung

Einzelausstellungen (Auswahl ab 2005)

2016
»Meadows«, Cross Mackenzie Gallery, Washington, DC
2015
»Manhattan Stories«, Galerie Postel, Hamburg
»Verve«, Kristin Hjellegjerde, London (with Sebastian Helling)

2014
„White Lights“, Galerie Ebbers, Kranenburg
2012
„Flashes and Fiction«, Galerie der Moderne, Stefan Vogdt, München (mit Susanne Thiemann)
2011
„Edge of Light“, Galeria Manuel Ojeda, Las Palmas de Gran Canaria
„Bilder des Jahres“, Kunstverein Ravensburg
2010
„Oceans“, Carlos Carvalho Arte Contemporanea, Lissabon
„Grand Tour“, ars agenda, München
„Richard Schur – Hard Edge Paintings“, Alpine, Graz
„Hard Candies“, Galerie Ebbers, Kranenburg
2009
„Islands“, ars agenda, München
ARCO ’09, Solostand Galeria Manuel Ojeda (mit Juan E. Correa)
„Vertical Horizons“, Goethe Institut, San Francisco
2008
„Echoes“, Kunstverein Ravensburg (K)
„Shadows“, Galeria Manuel Ojeda, Las Palmas de Gran Canaria (K)
2007
„Space Pool“, Galerie Claus Semerak, München (K)
Galerie Ebbers, Kranenburg
2005
„Neueste Deutsche Abstraktion“, Städtische Artothek, München (mit Valentin Goderbauer)

Gruppenausstellungen (Auswahl ab 2005)

2016
»Break Ground: Amrhein-Welish, Schur-Seligson«, ART 3, Brooklyn, NY, USA
»Winter Spring Show 2016«, Espace Meyer Zafra, Paris
»Lucky Draw 2016«, Sculpture Center, New York
»Wendezeiten«, CCA Andraxt Kunsthalle, Mallorca, Spain
2015
»Weight for the Showing«, Maddox Arts, London
»Summer Show«, Cross Mackenzie, Washington DC, USA
»We are pleased to invite you #5«, Carlos Carvalho Arte Contemporanea, Lissabon
»Neue Münchner Malerei VI«, Galerie der Moderne, Stefan Vogdt, Munich
»Bushwick Open Studios«, with ART 3, Brooklyn, NY, USA
»Editionen«, Galerie Ebbers at ACEC; Apeldoorn, Holland
»Richard Schur – The Graphic Works«, Gallery O-68, Velp, Holland
»Arbeiten auf Papier«, Galerie Klaus Braun, Stuttgart, Germany
»Jahresgaben«, Kunstverein München

2014
„Bushwick Open Studios“, Brooklyn, NY, USA
„Jahresgaben“, Kunstverein München
„We are pleased to invite you #4“, Carlos Carvalho Arte Contemporanea, Lisbon
2013
„Jahresgaben“, Kunstverein München (K)
„Neue Münchner Malerei V“, Galerie der Moderne, Stefan Vogdt, München
„We are pleased to invite you #3“, Carlos Carvalho Arte Contemporanea, Lisbon
2012
„Line and Plane“, Mc Kenzie Fine Art, New York
„Summer in the City“, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen
„We are pleased to invite you #2“, Carlos Carvalho Arte Contemporanea, Lissabon
Jahresgaben“, Kunstverein München (K)
„Small Business“, Galerie Ebbers, Kranenburg
„Jahresausstellung“, Stefan Vogdt, Galerie der Modene, München
2011
„A Romance of Many Dimensions“; Brooklyn Artist‘s Gym, New York
„La Colección del CCA“, CCA Andraxt Kunsthalle, Mallorca
„Summer in the City“, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen
„We are pleased to invite you“, Carlos Carvalho Arte Contemporanea, Lissabon
„How to Paint“, Katholische Akademie, München
„Save Japan“ Benefit Show, art-report showroom, München
„Neue Münchner Malerei III“, Galerie der Moderne, Stefan Vodgt, München
„Talente“, Galerie Royal, München
2010
„Summer in the City“, Martin Asbæk Gallery, Kopenhagen
„Sugarbabies II“ Galerie Ebbers, Kranenburg
„100 Meisterwerke“, Galerie Royal, München (K)
2009
„Transformal“, Pharmaka, Los Angeles (K)
„Revue“, Pinakothek der Moderne, München
„Building Rooms“ Galeria Carlos Carvalho, Lissabon
„Trans“, Meridian Gallery, San Francisco
„Venus & Mars“, Weltraum, München (K)
„Sugarbabies“ Galerie Ebbers, Kranenburg
„Weltraum “, Städtische Kunsthalle Lothringer 13, München2008
„Merger“, Rocket Gallery, London
„Opening“, ars agenda, München
2007
„TRANS: Abstraction“, Weltraum, München (K)
„x-tra“, Galerie Claus Semerak, München
2006
„Bayerischer Kunstförderpreis“, Galerie der Künstler, München
„The Suitcase Show“, Bus Dori Project Space, Tokyo2005
„Universal Painting“, Duolun Museum Shanghai und Guangdong Museum of Art, China (K)
„Munich School?“, Museum Katharinenhof, Kranenburg, Neuer Kunstverein Aschaffenburg(K)

Werke in öffentlichen Sammlungen

Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Pinakothek der Moderne, München
Staatliche Grafische Sammlung, München
Guangdong Museum of Art, China
Museum CCA, Andraxt, Spanien
Städtische Artothek, München
Sammlung der Stadt Ravensburg
Sammlung der Stadt Meersburg
Sammlung der Allianz Versicherungs AG
Sammlung der Alpine Bau GmbH, Graz
Sammlung „Zeitgenössische Kunst“ der BMW Group, München
Sammlung Banco BiG, Lissabon
Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
Sammlung GRANIT, Graz, Austria
Sammlung HypoVereinsbank, Düsseldorf und München

Kataloge und Publikationen (Auswahl)

How to Paint, Munich, 2011
Hundert Meisterwerke, Hrsg.: Galerie Royal, S. 153 – 157, München 2010
Richard Schur – Echoes, Ravensburg 2008 (Solokatalog)
‚Trans‘ painters at Meridian, San Francisco Chronicle, November 28, 2009
Trans, Hrsg.: Pharmaka, Los Angeles 2009
Richard Schur, Grüner Katalog, München 2008, ISBN 978-3-923205-35-6 (Solokatalog)
Art World Magazine, London, Oct/Nov 2007
Richard Schur, Weißer Katalog, München 2007, ISBN 978-3-928804-61-5 (Solokatalog)
Universal Painting, Kanton 2005, ISBN 7-5394-1691-2
Frische Farbe!, Friedrichshafen 2004, ISBN 3-86136-093-4
Munich School?, Aschaffenburg 2005
Das Genie das aus der Mappe kommt, Süddeutsche Zeitung, München 2004
Spirit, München 2004
Of Course, Galerie der Künstler, München 2002